Eiweiß am Abend

Eiweiß am AbendZu einer eiweißreichen Ernährung zählt natürlich auch das Abendessen, aber bringt das überhaupt irgendwelche Vorteile? Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel ansteigen und durch das freigesetzte Insulin kann dann natürlich gerade in der Nacht kein Fett abgebaut werden, da unser Körper im absoluten Ruhezustand ist und so gut wie überhaupt keine Energie benötigt. Da kein Insulin produziert wird, wenn wir abends keine Kohlenhydrate essen, kann sich unser Körper nachts ungestört der Fettverbrennung widmen, da er um diese Uhrzeit in der Regel auch keine großen Leistungen mehr verbringen muss.
Eiweiß am Abend hat den Vorteil, dass sich der Körper zur Verdauung die notwendige Energie aus den Fettreserven zieht. Wer also mit einer eiweißreichen Ernährung abnehmen will, sollte deshalb auch zum Abendessen auf eiweißreiche Lebensmittel achten.

Welche eiweißreichen Lebensmittel eignen sich zum Abendessen?

Wie viel Eiweiß am AbendDie eiweißreiche Ernährung setzt vorwiegend auf Eier, Fisch, Fleisch, Geflügel, Hülsenfrüchte und natürlich auch auf Milchprodukte. Da Eiweiß einen guten und vor allem lang anhaltenden Sättigungseffekt hat, wacht man auch bei einem kalorienarmen eiweißreichem Abendessen nicht vor Hunger auf, so dass man auch ohne knurrenden Magen gut durchschlafen kann.
Das eiweißreiche Abendessen sollte man möglichst mit Salat oder Gemüse kombinieren, also nicht unbedingt mit Obst, wegen den enthaltenen Kohlenhydraten. Geeignet sind beispielsweise ein mageres Steak mit Salat, Eier in allen möglichen Variationen mit Salat oder Gemüse, Thunfisch oder natürlich auch ein leckerer Wurstsalat mit Käse.

Wichtig ist allerdings darauf zu achten, nicht zu spät zu Essen, damit sich der Körper in den Ruhestunden komplett auf die Fettverbrennung einstellen kann. Also bitte auf einen Nachtisch verzichten und dafür lieber mehr Salat oder Eiweiß essen und nichts Süßes.

Die eiweißreiche Ernährung ist übrigens schon seit den 60er Jahren bekannt, da Astronauten für ihre Fahrten ins Weltall eine spezielle Eiweißkost erhielten, die dann natürlich auch eine deutliche Gewichtsreduktion mit sich brachte.

Eiweiß am Abend – 3 Rezepte für ein leckeres Abendessen

Eiweißreicher Wurstsalat

Eiweißreicher WurstsalatZutaten:

  • 250 g Lyoner Wurst, 150 g Emmentaler
  • ½ EL Olivenöl, 1 TL frischen Zitronensaft
  • 1 gekochtes Ei, 1 große Zwiebel
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Den Käse, Ei und die Wurst in Streifen schneiden, die Zwiebel in Ringe verarbeiten und mit den restlichen Zutaten zu einem Salat herrichten. Vor dem Essen erst einmal ca. 15 bis 30 Minuten zum durchziehen kaltstellen.

Grillgemüse mit Lachs

Eiweiß am Abend zum AbnehmenZutaten:

  • 1 Lachsfilet, 1 Zwiebel
  • 1 roter Paprika, 1 Mohrrübe
  • 150 g Champignons, 1 Frühlingszwiebel
  • ½ EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das gewaschene und geputzte Gemüse klein schneiden und mit dem Öl in der Pfanne anbraten und würzen. Dann den Lachs bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten anbraten und zusammen servieren.

Eiweißpizza mit Schinken und Tomaten

Eiweiß Pizza AbendsZutaten:

  • 6 Eiweiß, 150 g gekochten Schinken
  • 150 g Mozzarella, 250 g Cherrytomaten
  • 1 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • Basilikum

Zubereitung:
Die geviertelten Tomaten würzen und zusammen mit dem Knoblauch auf feuchtem Backpapier ca. 5 bis 8 Minuten im vorgeheizten Backofen grillen, damit sie weich werden. Dann das Eiweiß in eine geeignete Form geben und mit den gegrillten Tomaten, dem Schinken und dem Käse rund 5 bis 10 Minuten backen lassen.

Welchen Einfluss hat das Eiweiß auf den Muskelaufbau?

Muskelaufbau durch Eiweiß am AbendEiweiß am Abend spielt aber nicht nur für die Fettverbrennung eine wichtige Rolle, sondern auch für den Muskelaufbau. Das ist auch der Grund, warum die meisten Kraftsportler auf zusätzliche Eiweißpräparate (wie Eiweißpulver) angewiesen sind. Eiweiß ist für unseren Körper lebensnotwendig, da es ein sehr wichtiger Bestandteil von Hormonen, Enzymen und auch von den Zellen ist. Da Muskeln hauptsächlich aus Proteinen bestehen, ist Eiweiß für den Muskelaufbau extrem wichtig.

Wird der Eiweißbedarf nicht durch die Ernährung abgedeckt, dann kann es sogar passieren, dass die Muskulatur wieder abgebaut wird, da sich unser Körper dann das notwendige Eiweiß aus den Muskeln holen muss. Die Verletzungsgefahr ist bei einem Eiweißmangel größer, da dieser wichtige Nährstoff auch für die Regeneration unerlässlich ist. Im Vergleich zu Fett gibt es in unserem Körper keine Proteinreserven.

Wie viel Eiweiß wird für den Muskelaufbau benötigt?

Man geht von mindestens 0,8 Gramm pro Kg/Körpergewicht aus. Wer allerdings noch mehr Muskeln zulegen möchte, muss dann dementsprechend seinen Eiweißkonsum auch höher ansetzen. Die Menge an Eiweiß sollte allerdings nicht über zwei Gramm pro Kilo liegen, damit es auch ungefährlich von unserem Körper verwertet werden kann. Wer also um die 90 Kilogramm wiegt und regelmäßig seine Muskeln intensiv trainiert, kann bis zu 180 g Eiweiß konsumieren, was allerdings nicht unbedingt empfehlenswert ist, da die Dosierung unter anderem auch vom eigenen Fitness-Level abhängig ist.

Für den Einstieg

Abendessen KochenFür Einsteiger allerdings empfiehlt sich erst einmal eine Dosierung von 1 bis 1,2 Gramm, um die Muskeln langsam aufzubauen. Als fortgeschrittener Sportler mit einer guten Muskulatur kann man dann auf bis zu 1,5 Gramm Eiweiß erhöhen. 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht sollte man lieber den richtigen Profis überlassen, die viel mehr Zeit mit dem Training verbringen und deshalb auch mehr Eiweiß für die Muskelregeneration benötigen.

Viele Gerichte für den Abend & Alternativen

Eiweiß am Abend ist nicht nur bei einer eiweißreichen Ernährung optimal, denn es gibt wirklich sehr viele kalorienarme Rezepte, die ausgezeichnet schmecken und den kleinen Aufwand für die Zubereitung unbedingt wert sein sollten. Übrigens kann man aus Eiweiß auch leckere Desserts herstellen. Zum Beispiel Eis, sowie natürlich auch Brot und Brötchen. Eiweiß ist also durchaus eine sehr gesunde Option, um Kohlenhydrate zum Abendessen zu ersetzen.

Wer keine Zeit oder Lust zum Kochen hat, kann natürlich auch ein Proteinshake zum Abendessen verzehren, was sich problemlos und blitzschnell zubereiten lässt und noch dazu den täglichen Nährstoffbedarf bestens abdeckt. Eiweißshakes kann man übrigens auch selber machen, so dass man sich über die Inhaltsstoffe sicher sein kann, da viele fertige Produkte nicht nur Zucker enthalten, sondern auch künstliche Zusätze, wie z.B. Aromastoffe und Geschmacksverstärker.

Eiweiß am Abend
Bewerte diesen Beitrag